Wolfram Computation Meets Knowledge

Wie richte ich den gridMathematica Server mit dem Lightweight Grid Manager unter Linux ein?

Um den gridMathematica Server einzurichten, werden wir

gridMathematica Server auf einem Rechenknoten installieren

Das Grid-Installationsprogramm Mathematica Server für Linux ist ein Bash-Skript, das auf dem Linux-Terminal ausgeführt wird. Wenn Sie mit dem Terminal nicht vertraut sind, lesen Sie bitte eine kurze Anleitung zur Benutzung des Terminals.

  1. Beenden Sie etwaige frühere Installationen von Wolfram-Produkten, die auf Ihrem Computer laufen.
  2. Öffnen Sie ein Terminal und wechseln Sie in das Verzeichnis, in dem sich das Installationsprogramm befindet. Wenn sich das Installationsprogramm z.B. in Ihrem Ordner Desktop befindet, führen Sie folgenden Befehl aus:
     cd Desktop 

    Dadurch wechseln Sie in das Verzeichnis Desktop. Wenn Sie überprüfen möchten, ob sich die Installationsdatei am Desktop befindet, verwenden Sie den Befehl ls.

  3. Das Installationsprogramm benötigt zur Ausführung administrative Rechte. Verwenden Sie den Befehl sudo, um das Installationsskript auszuführen. Wenn das Installationsprogramm zum Beispiel “installer.sh” heißt, führen Sie folgenden Befehl aus:
    sudo bash installer.sh

    sudo fordert Sie auf, das Admin-Passwort auf dem Rechner einzugeben. Nachdem Sie das Admin-Passwort eingegeben haben, startet das Installationsprogramm.

  4. Das Installationsprogramm beginnt mit der Überprüfung der Archivintegrität und extrahiert dann das Archiv. Nach dem Extrahieren werden Sie aufgefordert, ein Installationsverzeichnis einzugeben.
    Enter the installation directory, or press ENTER to select
    /usr/local/Wolfram/gridMathematicaServer/12.2:
  5. Drücken Sie die Eingabetaste, um gridMathematica Server in das Standardverzeichnis zu installieren. Um die Software an einem anderen Ort zu installieren, geben Sie den vollständigen Dateipfad zum gewünschten Installationsverzeichnis ein und drücken Sie Enter.

    Nach der Installation werden Sie aufgefordert, den Lightweight Grid Manager zu konfigurieren.

    Do you want to configure the Wolfram Lightweight Grid Manager?
    
    [y]es (Recommended)
    	
      Use this option if this machine is not part of an existing cluster 
    management framework.
    	
    [n]o
    
      Use this option if you will access this machine with a cluster management framework (e.g. Windows Computer Cluster Server, Sun grid Engine, Platform LSF), if you will access this machine with a remote shell protocol (e.g. SSH), 
    or if you will install Lightweight Grid manually.
    	
      If you choose this option but later change your mind, you can reinstall and choose yes.
  6. Geben Sie “y” ein, um die Option “ja” zu wählen, und drücken Sie die Eingabetaste. Sie werden aufgefordert, ein Benutzerkonto zu wählen, mit dem der Daemon-Prozess ausgeführt wird.
    Please select a User Account Method
    
    Mathematica-Kernels and the Wolfram Lightweight Grid Manager daemon will run as the user you select here. 
    If you are unsure which settings apply to your situation, check with your system administrator.
    
      (1) Create a local account (Recommended)
    
        Use this option to create a new user account on this computer. This allows you to configure security settings specifically for Mathematica.
    	
      (2) Use an existing account
    
        Use this option if you want to use a network user account or an existing local account.
  7. Drücken Sie die Eingabetaste, um ein Konto zu erstellen. Sie werden aufgefordert, ein Benutzerkonto einzugeben.
    Enter the name of the user account to create, or press ENTER to select (wolframgrid):
  8. Wir empfehlen, ein neues Benutzerkonto mit dem Namen “wolframgrid” anzulegen. Drücken Sie die Eingabetaste, um diese Auswahl zu bestätigen.

    Sie werden aufgefordert, ein Passwort für das neue wolframgrid-Benutzerkonto zu erstellen.

    Enter a password for the user account "wolframgrid":
  9. Wählen Sie ein Login-Passwort für das gewählte Konto. Geben Sie das Passwort erneut ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

    Sie werden aufgefordert, ein Web Interface-Admin-Konto und ein Passwort zu erstellen.

    Web Interface Admin Account
    
    This password is used to log in as 'admin' to the web interface to perform such actions as killing kernels and changing the configuration.
    
    Type a password for the web admin:
  10. Wählen Sie ein Login-Passwort für das Web Interface Admin-Konto. Geben Sie das Passwort erneut ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

    Der Apache-Tomcat-Server wird gestartet. Sie werden aufgefordert, ein Verzeichnis einzugeben, in dem die ausführbaren Skripte des gridMathematica abgelegt werden sollen.

    Starting tomcat:
    Creating web user home directory
    Starting Tomcat
    .
    .
    .
    Type the directory path in which the gridMathematica Server script(s) will be created, or press ENTER to select /usr/local/bin:
  11. Drücken Sie die Eingabetaste, um die Skripte im Standardverzeichnis abzulegen. Um die ausführbaren Dateien an einem anderen Ort zu platzieren, geben Sie den vollständigen Dateipfad zum gewünschten Verzeichnis der ausführbaren Dateien ein und drücken Sie die Eingabetaste.

    Wenn Mathematica bereits auf dem Computer installiert ist, werden Sie aufgefordert, die vorhandenen Verknüpfungen zu überschreiben.

    The scripts 'MathKernel', 'Mathematica', 'WolframKernel', 'math', 
    'mathematica', 'mcc', 'wolfram' already exist in the directory /usr/local/bin. 
    The following actions can be performed on the existing file(s).
    
      (1) Overwrite
      (2) Rename
      (3) Cancel
    
    Type your selection, or press ENTER to select (1):
  12. Wir empfehlen, das Überschreiben abzubrechen, da es den Start der bereits installierten Standalone-Version von Mathematica behindern kann. Geben Sie “3” ein und drücken Sie Enter, um diesen Schritt abzubrechen.

  13. Das Installationsprogramm fragt Sie dann, ob Sie WolframScript installieren möchten, ein optionales Zusatzprogramm zur Ausführung von Wolfram-Sprachcode von der Befehlszeile oder mit Hilfe eines Skripts. Um WolframScript zu installieren, geben Sie “y” ein. Andernfalls geben Sie “n” ein.
    WolframScript allows Wolfram Language code to be run from the command line and from self-executing script files. It is always available from /usr/local/Wolfram/gridMathematicaServer/12.2/Executables/wolframscript. 
    
    WolframScript system integration makes the wolframscript binary accessible from any terminal, and allows .wls script files to be executed by double-clicking them in the file manager.
    
    Install WolframScript system integration? [y/n]

Das Installationsverfahren ist nun abgeschlossen.

 

Die gridMathematica Server-Lizenz aktivieren

  1. Ändern Sie das Verzeichnis, in dem der gridMathematica Server installiert ist. Mit dem Standard-Speicherort wäre das:
    cd /usr/local/Wolfram/gridMathematicaServer/12.2/Executables
  2. Öffnen Sie gridMathematica mit dem folgenden Befehl:
    ./Mathematica
  3. Aktivieren Sie gridMathematica Server. Die Aktivierung von gridMathematica erzeugt eine mathpass-Datei, die sich unter ~/.Mathematica/Licensing/mathpass befindet.
  4. Damit alle Benutzer auf aktivierte Grid-Mathematica-Kernel zugreifen können, verschieben Sie die mathpass-Datei in das sogenannte Basisverzeichnis. Sie können dies mit dem Befehl sudo mv tun:

    sudo mv ~/.Mathematica/Licensing/mathpass /usr/share/Mathematica/Licensing/.

 

Einen gridMathematica-Kernel testen

  1. Öffnen Sie einen Internetbrowser und navigieren Sie zu localhost:3737. Die Status-Hauptseite erscheint.
  2. Das linke Feld zeigt alle im lokalen Netzwerk sichtbaren Mathematica-Server an, einschließlich des gerade installierten.

    Navigieren Sie zu Kernel Settings ► Services.

  3. Klicken Sie auf den “Open Kernel”-Link, um einen Kernel zu öffnen. Eine Warnung erscheint.
  4. Bestätigen Sie die Warnung, indem Sie auf “OK” klicken. Ein Wolfram-Kernel versucht zu starten.
  5. Warten Sie auf die Initialisierung des Wolfram-Kernels. Ein Verbindungsstatus erscheint.
  6. Überprüfen Sie, dass der Status des Kernels “Available” (verfügbar) lautet.

Die Konfiguration des Lightweight Grid Manager ist nun abgeschlossen und getestet.

[English]

Ist dieser Artikel hilfreich?
Ja
Nein

Kommentare?

Danke für Ihr Feedback.

Senden

Support kontaktieren

Egal, ob Sie eine Frage zur Rechnung, Aktivierung oder zu einer technischen Angelegenheit haben, wir sind da, um Ihnen zu helfen.

1-800-WOLFRAM (+1-217-398-0700 für internationale Anrufer)

Kundendienst

Montag–Freitag
8:00–17:00 US Central Time

  • Produktregistrierung oder Aktivierung
  • Kaufinformationen und Bestellung
  • Hilfe beim Installieren und Starten

Erweiterter technischer Support (für berechtigte Kunden)

Montag–Donnerstag
8:00–19:00 US Central Time

Freitag
8:30–10:00 & 11:00–17:00 US Central Time

  • Technischer Priority-Support
  • Produktassistenz von Wolfram-Experten
  • Hilfe beim Programmieren mit der Wolfram Language
  • Erweiterter Support beim Installieren